Wie heißt es so schön in einem alten Lied „das Wandern ist des Müllers Lust“. Vielleicht ist da was Wahres dran, doch wir denken, vor allen Dingen ist das Wandern des ‚Urlaubers Lust‘. Besonders dann, wenn man seinen Urlaub hier bei uns in der Eifel verbringt. Bei uns finden Wanderfans wunderschöne Wanderwege, vielleicht sogar die schönsten Wanderwege in ganz Deutschland, um voll auf ihre Kosten zu kommen.

Wandern auf dem Lieserpfad

Einen dieser Wanderwege möchten wir heute einmal etwas genauer unter die Lupe nehmen. Begleiten Sie uns auf den Lieserpfad, der insgesamt aus vier, unterschiedlich langen, Etappen besteht.

Benannt ist der Lieserpfad nach dem kleinen Bach Lieser, der sich im Laufe des Wanderweges zu einem Fluss entwickelt.

Wir folgen der Lieser durch die wunderschöne Landschaft der Eifel, durch die sie sich ihren Weg gebahnt hat. Den Ursprung hat die Lieser in einer sumpfigen Landschaft bei Boxberg – hier beginnt auch der Lieserpfad. Schritt für Schritt, immer entlang des Bächleins, spüren wir die Kraft, mit der sich das Wasser seinen Weg gesucht hat, bis die Lieser, zum Schluss, in die Mosel mündet.

Der Wanderweg verläuft immer entlang des Wassers, mal über schmale Pfade, Brücken, vorbei an Maaren, Mühlen und Burgen, durch Täler und über Hügel oder auch durch den Wald. Dadurch bietet der Lieserpfad eine sehr abwechslungsreiche Wanderstrecke.

Zu entspannten Pausen laden kleine Rastplätze ein, eingebettet in die Natur. Ruhige Plätzchen sorgen dafür, dass der Wanderer seinen Kopf einfach mal von allen Gedanken des Alltags befreien kann.

„Der Lieserpfad ist der schönste Wanderweg der Welt“, schreibt Manuel Andrack (Redakteur, Moderator und Autor) in seinem Buch ‚Du musst wandern‘.

Ob das wirklich stimmt, müssen Sie schon selber herausfinden. Wir persönlich sind jedenfalls der Meinung, die Eifel zählt definitiv zu den schönsten Wanderregionen in Deutschland, vielleicht sogar in Europa.

Lieserpfad Etappen: Wanderhighlights auf insgesamt 74 Kilometern

Insgesamt beträgt die Länge des Lieserpfades 74 Kilometer. Unterteilt wird der Wanderweg in vier Etappen, mit einer Länge von jeweils 15 bis 23 Kilometer.

Etappe 1 – 15,4 Kilometer – Lieserpfad ab Boxberg: Die Wanderung beginnt an der Quelle der Lieser in Boxberg. Der Weg führt durch die Struth, vorbei an der Hilgerather Kirche oder der „alten Eiche“ einem Naturschutzdenkmal zwischen Neichen und Nerdlen. Diese Etappe gilt als sehr einfach, denn es werden auf dieser Etappe nur rund 150 Höhenmeter erklommen. Etappenziel, nach einer Wanderung von ungefähr vier Stunden, ist Daun. 

Tipp: Schlagen Sie doch ihr Nachtquartier bei uns im Kurfürstlichen Amtshaus Dauner Burg auf und genießen Sie etwas Entspannung in unserem Wellnessbereich oder belohnen Sie sich mit einem leckeren Essen aus unserem Restaurant. 

Etappe 2 – 17,6 Kilometer – Lieserpfad ab Daun: Die Lieserpfad Etappe 2 startet in Daun und führt bis nach Manderscheid. Diese Etappe gestaltet sich bereits etwas anspruchsvoller, denn es müssen knapp 200 Höhenmeter erklommen werden. Ein Highlight der Etappe ist das Gemündener Maar. Ganz ruhig und vielleicht auch etwas verträumt verläuft die Route durch das sonnig-grüne Liesertal. Mit dem Endspurt, durch den Felsenpfad und einem Blick auf die Burgen von Manderscheid, endet diese Etappe nach einer Wanderzeit von rund fünf Stunden.

Etappe 3 – 23,2 Kilometer – Lieserpfad ab Manderscheid:

Die Etappe auf dem Lieserpfad Manderscheid Wittlich, ist die längste Etappe der gesamten Wanderstrecke. Sieben Stunden sollte für diese Tour eingerechnet werden. Mit einem Aufstieg von fast 350 Metern und der Strecke von fast 25 Kilometern gilt sie als sehr anspruchsvoll, doch auch als besonders beeindruckend. Zum Start gibt die Strecke noch einmal einen wunderschönen Blick auf die Burgen von Manderscheid frei. Danach gehts über Brücken und Holzstege, vorbei an steilen Schieferfelswänden, durch Wälder, hübsche Täler und kleine Wäldchen. Die Belohnung wartet in Form von gemütlichen Wanderhütten, entlang der Strecke. Zum Ende dieser Etappe landet der Wanderer auf dem süßen Marktplatz von Wittlich.

Etappe 4 – 18,1 Kilometer – Lieserpfad von Wittlich bis Lieser: Die vierte Etappe des Lieserpfad gestaltet sich als einfach. Eine gemütliche Route mit interessanten Einblicken auf Sandsteinfelsen, durch die Wittlicher Senke,  die Plattener Schweiz, vorbei an den Ausgrabungsstätten einer römischen Villa oder der Klostermühle Siebenborn. Die Strecke läßt sich sehr gut in knapp fünf Stunden bewältigen, der Aufstieg beträgt gerade mal etwas weniger als 150 Meter. Etappenziel ist der kleine, idyllische Weinort Lieser. Da bietet es sich doch förmlich an, bei einem leckeren Glas Wein noch einmal auf die gesamte Strecken zurückzublicken. 

Lieserpfad Arrangement – Wandern rund um Daun

Selbstverständlich lohnt es sich auch, Teilstrecken der gesamten Route zu erwandern. Für Wanderfans bieten wir, in unserem Kurfürstlichen Amtshaus Dauner Burg, natürlich auch entspannte Wander-Specials und Arrangements.