Freizeit und Ausflugsmöglichkeiten in der Eifel

Die Vulkaneifel und Eifel bieten Sehenswürdigkeiten und eine facettenreiche Natur. Hierzu gehören Wasserquellen, schöne Wanderwege, Burgen und Schlösser sowie die „Augen der Eifel“- die Maare.

Inmitten des Vulkaneifel European Geopark erleben Sie die Natur von ihrer schönsten Seite. Erkunden und entdecken Sie
eine Landschaft, die in 400 Millionen Jahren durch Feuer und Wasser geformt wurde.

Wir helfen Ihnen gerne weiter bei Routen und Tagesausflügen.

Jetzt Bestpreis buchen

Ob jung oder alt, groß oder klein, hier finden sie ein breitgefächertes Freizeitangebot.

Die Vulkaneifel bietet weltweit einmalige Einblicke in den Maarvulkanismus. Zahlreiche sorgsam angelegte Rundwege, Routen und Pfade widmen sich der spannenden Entstehungsgeschichte der Vulkaneifel-Landschaften und ihrer Nutzung durch den Menschen von damals bis heute. Die Eifel-Vulkane waren erstmals vor rund 40 Millionen Jahren aktiv. Eine zweite Phase setzte vor etwa einer Million Jahren ein, sie endete mit dem jüngsten Ausbruch, dem Ulmener Maar, vor gerade einmal 10.000 Jahren. In der Vulkaneifel wurden bisher 350 Ausbruchszentren gezählt, davon etwa 270 aus der jüngeren Phase. Drei der zehn bis heute wassergefüllten Maare liegen in unmittelbarer Nähe unseres Hotels: die Dauner Maare.

Von der spannenden Entstehungsgeschichte der Vulkaneifel erzählen nicht nur Maare, Vulkane und die prickelnden Mineralquellen. Rote Sandsteine, tropische Riffe, vielfältige Meeresablagerungen und Fossilien dokumentieren eine Zeit vor 400 Millionen Jahren, als die heutige Eifel unter dem devonischen Meer lag.

Neben dem Lieserpfad, den Manuel Andrack in seinem Buch „Du musst wandern“ sogar zur „schönsten Streckenwanderung der Welt“ erklärte, führen weitere bekannte Hauptwanderwege durch die Vulkaneifel. Darunter der Karl-Kaufmann-Weg, der Josef-Schrammweg und der Vulkanweg. Ganz aktuell macht der neue Eifelsteig von sich reden. Unter dem Motto „Wo Fels und Wasser dich begleiten “ führt er auf seinem 300 km langen Weg von Aachen bis nach Trier mitten durch die Vulkaneifel. Zusammen mit unzähligen lokalen Wander- und Themenwegen eröffnet sich ein wahres Wanderparadies – natürlich auch für Nordic Walker.

Selbstverständlich kommen auch Radfahrer voll auf ihre Kosten. Drei Premiumradwege führen durch die Vulkaneifel: der Kylltalradweg, der Maare-Mosel-Radweg und die Vulkan-Rad-Route-Eifel. Die beiden ersten sind perfekt für Freizeitradler und Familien mit Kindern, die dritte Route richtet sich vor allem an sportlich ambitionierte Fahrer. Besonders interessant sind natürlich auch Themenwege, wie etwa der neue Kosmosradweg „Kleine Kyll“. Auf 20 km von Daun bis Meerfeld lässt sich die Grüße unseres Sonnensystems und das Alter des Universums erfahren. Eine faszinierende Route durch Raum und Zeit.

Ein Paradies ist die Vulkaneifel auch für Mountainbiker. Im Vulkan Trail Park laden 1000 Touren-Kilometern zum Austoben ein.

Wer es gemütlicher mag, den lädt die Deutsche Vulkanstraße zu unvergesslichen Autotouren ein. Genießer schätzen die Deutsche Weinstraße und eine romantische Fahrt durchs Moseltal.

Rundherum bietet die Vulkaneifel ideale Voraussetzungen für abwechslungsreiche und erholsame Urlaubstage mit einem vielfältigen Angebot für Sport, Spaß und Genuss.

Es liegen 4 Golfplätze in der Nähe:
Cochem, Hillesheim, Burbach und Bitburg

Unsere Hotelgäste erhalten einen Preisnachlaß auf die Greenfee an diesen beiden Golfplätzen:

  • Golfclub Eifel e.V. in 54576 Hillesheim
  • Golfanlage Lietzenhof in  54597 Burbach
Burgen
Schlösser
  • Schloss Bürresheim
  • Schloss Eicks
  • Schloss Malberg
  • Schloss Weilerbach

Aktuelle Freizeit-Empfehlungen rund um Ihren Aufenthalt

Winterparadies Vulkaneifel

Die Vulkaneifel bietet wunderschöne Landschaften und viel Natur. Speziell im Winterkleid wirkt die Vulkaneifel daher wohl auch besonders verzaubert.

Vulkaneifel-Pfade: Die etwas anderen Wanderungen

Erfahrene Gästeführer erzählen während einer Wanderung auf einem der Vulkaneifel-Pfade Geschichten vom Kampf der Elemente, dem wilden Tanz von Feuer und Wasser, die diese einmalige Landschaft geschaffen haben.

Wandern ist eine Tätigkeit der Beine – und ein Zustand der Seele.

Josef Hofmiller, deutscher Schriftsteller, 1872 – 1933